Login

Neukunde? Hier können Sie sich registrieren.

+ + + Fair Fashion Guide 2017 + + +

05.05.2017 08:39
| Sabine Schuck

Der Fair Fashion Guide 2017

Alle Hintergründe zu nachhaltiger Mode und wie sie öko-fair hergestellt wird

 

"Warum greifen wir bei dem einen Kleid zu, »müssen« es unbedingt haben? Weshalb fühlen wir uns in manchen Situationen in einer bestimmten Jacke besonders wohl und sicher? Mode ist schwer greifbar und emotional tief berührend."

 

So beginnt das Vorwort des Fair Fashion Guides, den die Frauenrechtsorganisation FEMNET, Mitglied der Clean Clothes Campaign zusammen mit dem Beneficial Design Institute Berlin und Nicole Hardt erstellt hat - und den wir euch gerne vorstellen möchten. Auf 34 Seiten behandelt das Magazin viele Themen rund um faire Mode - und wir finden: Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene in Sachen eco-fairer Mode finden dort viele interessante Anregungen und Fakten.

   

Vor allem aber beleuchtet der Fair Fashion Guide die Hintergründe: Er weist auf die wahren Kosten der Mode hin, stellt die komplexen Lieferketten der Modeindustrie dar und ermuntert dazu, mit einem Blick in den Kleiderschrank der Zukunft den eigenen Konsum zu überdenken. „Ich freue mich, dass der Fair Fashion Guide neben facettenreichen Eindrücken von fairer Mode auch zum Nachdenken und Ändern des Konsumverhaltens anregt “, sagt FEMNET-Vorstandsvorsitzende Dr. Gisela Burckhardt, Herausgeberin des Fair Fashion Guide.

    

Fair Fashion Guide 2017 Fair Fahion Guide

  

>> Mehr über den Fair Fashion Guide...

   

Weiter heißt es im Vorwort:


"Ob »Fashionista« oder »Modemuffel«, wir alle treffen jeden Tag Entscheidungen vor dem Kleiderschrank. Bekleidung ist unsere zweite Haut, begleitet und schützt uns vor Wärme und Kälte. Bewusst oder unbewusst drücken wir uns über Kleidung aus und demonstrieren Zugehörigkeit oder grenzen uns ab von Anderen. Mode ist Identität und kulturelle Ausdrucksform. Vielen macht sie Spaß, für manche ist sie eine Last. Auf jeden Fall spiegelt sie den Zeitgeist und ist Ausdruck für Innova­tion und Wandel in der Gesellschaft.



Die Mode­ und Textilwirtschaft ist eine der größten Industrien weltweit. Oft ist sie Motor für die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes. Zu ihren Schattenseiten gehören katas­trophale Arbeitsbedingungen von Frauen vor allem in asiatischen Ländern und Osteuropa mit Löhnen weit unter dem Existenzminimum, zahlreichen – oft unbezahlten – Überstunden, Frauendiskriminierung und Verhinderung von gewerkschaftlicher Organisierung. Nicht nur die Menschen leiden unter den ausbeute­rischen Auswüchsen der globalen Modeproduk­tion, sondern auch die Umwelt: verdreckte Luft, vergiftete Flüsse und Seen. Wie Mode Gefühl und Verstand mit fairen und gesunden Herstellungsprozessen vereinen kann, zeigen wir mit dem Fair Fashion Guide.



Denn Mode ist mehr als das Kaufen von Kleidungsstücken, es geht um die kreative Gestaltung des eigenen Kleiderschranks: Stylen, Kombinieren von Alt und Neu, von Schnell und Langsam. Es geht um Qualität, Wertschätzung und Zukunftsfähigkeit. Lasst Euch inspirieren, jeden Tag aufs Neue, Mode mit gutem Gewissen zu leben."



Die Inhalte des Magazins im Überblick:

    

> FAKTEN - Die Welt der Mode in Zahlen
> CURATED WARDROBE  - Ein Blick in den Kleiderschrank der Zukunft
> ACT FOR GOOD - Tipps zum fairen Konsum | Sommer, Sonne, Grossstadtdschungel
> REFLEXION  - Kunden Empowerment
> SPRING/SUMMER '17 - Celebrating Fair Fashion | INFOBOX - Fast Fashion Global Komplexe Lieferketten der Modeindustrie | Fasern im Vergleich | Die wahren Kosten der Mode – Was kostet mein T-­Shirt?
> APPELL - Vivienne Westwood
> VISION - Die Zukunft ist Closed Loop | Qualität - Eine neue Definition von Nachhaltigkeit

    

> Hier findet ihr das Magazin zum Download


 

 

Fair Fashion Guide, #fashrev, Fashion Revolution, Rana Plaza, #whomademyclothes, femnet

Pingbacks