Solidarisch Handeln: Corona-Nothilfefond

| Aktuelles, Wissenswertes

Wow! Ihr seid die allerbesten!

Viele Alma & Lovis Community Masken sind verkauft worden – und wir konnten den Erlös spenden:

400 Euro Spende an den Corona Nothilfefond!

Solidarity works! 

Mit dieser Spende haben wir einen Beitrag dazu geleistet, dass femnet zusammen mit seinen Partnerorganisationen mehrere Tausend Textilarbeiter*innen mit Lebensmitteln, Hygieneprodukten und Wohnhilfen unterstützen konnte.

Vielen Dank für dein Engagement!


Detaillierte Informationen stellt femnet in seinem Wirkungsbericht zur Verfügung, den wir die hier zum Download bereit stellen.

Was ist eigentlich der Corona Nothilfefond und worum geht es genau?
Mehr erfährst du im folgenden Blogbeitrag…


Die Corona-Pandemie trifft viele Textilarbeiter*innen

In den vergangenen Jahren haben wir mit FEMNET e.V. Aktionen geplant und gemeinsam viele Veranstaltungen bestritten. Der Bonner Verein setzt sich für bessere Arbeitsbedingungen von Frauen in der Bekleidungsindustrie – soziale Menschenrechte, faire Mode und faire Beschaffung ein. Heute möchten wir euch den Spendenaufruf des Vereins empfehlen – es geht um den Corona-Nothilfefond, der Arbeiter*innen der Textilindustrie unterstützt.

In Not geraten sind vor allem viele Menschen, die für die Modeindustrie in Indien und Bangladesch arbeiten. Der gesundheitliche Ausnahmezustand bedeutet neben einer erhöhten Gesundheitsgefahr eine existenzielle Bedrohung ihrer Lebensgrundlagen. Die COVID-19 Krise führt zu Ausgangssperren, einem Einbruch der Märkte und dem Erliegen der Textilproduktion. Aufträge bleiben aus, wurden storniert, verschoben oder nicht bezahlt – die Menschen, die täglich „von der Hand in den Mund leben“ stehen nun vor dem Nichts.

Wir produzieren unsere Mode nicht in Indien oder Bangladesch und haben auch keine Aufträge storniert – aber wir möchten uns solidarisch zeigen und helfen!

Dafür haben wir ein Projekt ins Leben gerufen:

Alma & Lovis Community Masken für den guten Zweck!

Unsere Produzenten fertigen für uns GOTS zertifizierte Mund-/Nasenschutzmasken – von jedem Verkauf gehen 3 Euro an den Corona Nothilfefond. Die Masken gibt es in verschiedenen Styles und können über unseren Online-Shop bestellt oder vor Ort in den Shops in Köln und Bonn gekauft werden.

Darüber hinaus kannst du natürlich auch direkt an den Fonds spenden…


Spende für den Corona-Nothilfefonds

Der FEMNET-Nothilfefonds unterstützt Textilarbeiterinnen unmittelbar

Bereits mit 20 € kann in Indien eine vierköpfige Familie 14 Tage lang Mehl, Kartoffeln, Speiseöl und Wasser erhalten. Mit einer Spende kannst du den Verein bei seiner Arbeit unterstützen und zeigen „solidarity works“! Unser zivilgesellschaftliches Engagement ist gefragt und unerlässlich, um denjenigen zu helfen, die jetzt um ihr Überleben kämpfen müssen.

ONLINE SPENDEN

> Zum Spendenformular

Unter FEMNET – Corona Nothilfe kannst du dich jederzeit weiterführend informieren. Ebenso findest du dort eine Bildergalerie mit Eindrücken der aktuellen Situation.


FEMNET e.V. setzt sich seit Jahren für bessere Arbeitsbedingungen von Frauen in der Bekleidungsindustrie ein – soziale Menschenrechte, faire Mode, faire Beschaffung. Mit politischem Engagement, Bildungs- und Beratungsarbeit sowie einem Solidaritätsfonds für die Rechte von Frauen in der globalen Bekleidungsindustrie. Unternehmen sollen Verantwortung für ihr Handeln übernehmen und die Politik verbindliche Regeln schaffen.

> Mehr über Femnet

Zurück zur Übersicht