Hilfe für die Ukraine

| Aktuelles, Wissenswertes

#standwithukraine

Wir sind erschrocken und fassungslos. Es ist Krieg in Europa – fast nebenan. Wir hätten es nicht für möglich gehalten und doch ist das Unfassbare geschehen. Es ist ein Angriff auf die Demokratie und wir sind sehr froh darüber, dass er alle Demokraten eng zusammenrücken lässt.

Und auch wenn wir uns angesichts der Geschehnisse hilflos fühlen, haben wir als Team überlegt was wir konkret tun können, um für Demokratie und für Frieden einzustehen. Unsere Ansätze wollen wir gerne mit euch teilen.

Wie kann man helfen?

  • Demonstrieren
  • Gezielt Sachen spenden
  • Geld spenden
  • Als Freelancer supporten
  • Unterkunft bieten

Demonstrieren & Solidarität zeigen

Demonstration auf dem Bonner Marktplatz

Hunderttausende gehen in Europa auf die Straßen, um gegen den Krieg zu demonstrieren und ihre Solidarität zu zeigen. Aufrufe dazu gibt es regelmäßig – vor allem über die sozialen Medien. Aber auch außerhalb von öffentlichen Demonstrationen gibt es viele Möglichkeiten, sich solidarisch zu zeigen – bei Aktionen, wie zeitweise das Licht auszuschalten oder durch die Unterstützung von Petitionen, zum Beispiel über die Plattform openPetion, Stichwort Ukraine.

// Zur Webseite von openPetition

Sachspenden

Für uns liegt es natürlich nahe, für die betroffenen Frauen Kleidung zu spenden – das tun wir. Sachspenden sind zum Teil aber nicht einfach zu koordinieren – wenn ihr aus Bonn oder der Umgebung kommt, können wir euch das ZESABO, das Zentrale Sachspendenlager Bonn, empfehlen. Das große Lager ist bundesweit vernetzt und kann gezielt angefragt werden. Auf der Webseite werden stetig die Bedarfslisten aktualisiert – so könnt ihr gezielt das spenden, was benötigt wird.

// Zur Webseite von ZESABO


Geldspenden

Gerade für eine schnelle Hilfe wird auch Geld benötigt, daher werden wir auch finanziell Hilfe leisten. Die Einrichtungen haben unterschiedliche Schwerpunkte – nachfolgend listen wir euch einige Anlaufstellen auf, natürlich ist dies nur ein Auszug und es gibt darüber hinaus viele weitere gute Möglichkeiten durch Geldspenden zu unterstützen.

// Ärzte ohne Grenzen sind bereits seit längerer Zeit in der Ukraine aktiv. Die Organisation kümmert sich hauptsächlich um die Gesundheitsversorgung und arbeitet mit lokalen Freiwilligen, Organisationen und Gesundheitsfachkräften zusammen. Die Teams schulen die Partner auch darin, psychologische Hilfe anzubieten.

Spendenkonto:
IBAN: DE72 3702 0500 0009 7097 00 | BIC: BFSWDE33XXX


// Das Deutsche Medikamentenhilfswerk action medeor unterstützt ukrainische Krankenhäuser gezielt mit Medikamenten, Verbandsmaterial und weiteren medizinischen Artikeln.

Spendenkonto:
IBAN: DE78 3205 0000 0000 0099 93 | BIC: SPKRDE33 | Stichwort: Ukraine


// Die UNO-Flüchtlingshilfe ist der nationale Partner des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR). Bereits seit 1980 unterstützt sie dessen Hilfsprogramme für Flüchtlinge in aller Welt. Dies wird mit dem Spendensiegel vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) bescheinigt. Der UNHCR koordiniert den Hilfseinsatz mit Partnern auf lokaler und regionaler Ebene, um die Zufluchtsländer in ihrer Hilfe für Flüchtlinge aus der Ukraine zu unterstützen.

Spendenkonto:
IBAN: DE78 3705 0198 0020 0088 50 | BIC: COLSDE33


// Aktion Deutschland Hilft ist das Bündnis von deutschen Hilfsorganisationen (ASB, AWO, CARE, Help, Johanniter, Malteser uvm.), die mit vielen ehrenamtlichen Kräften vor Ort sind und Nothilfe leisten.

IBAN: DE53 200 400 600 200 400 600 | Stichwort ARD / Nothilfe Ukraine


// Die SOS Kinderdörfer kümmern sich um Hilfe für Kinder und Familien. Das Team evakuiert in die Einrichtungen im benachbarten Polen und sorgt für Schutz, Nahrung und Betreuung.

Spendenkonto:
IBAN: DE81 4306 0967 2222 2000 05 | BIC: GENODEM1GLS
Stichwort: Ukraine


// Wer speziell Kindern in der Ukraine helfen möchte, kann an die Kinderhilfsorganisation Save the Children spenden. Die Organisation hilft bei der Evakuierung von Kindern in sichere Gebiete, sorgt für die Unterbringung und Versorgung.

Spendenkonto:
IBAN: DE92 1002 0500 0003 2929 12 | BIC: BFSWDE33BER
Stichwort: Spendenaufruf Ukraine


SUPPORT

In den nächsten Wochen werden tausende Geflüchtete Deutschland und andere europäische Länder erreichen und auch in der Ukraine wird viel humanitäre Hilfe benötigt. Viele mussten Hals über Kopf ihr Zuhause verlassen und stehen nun vor dem Nichts. Es gibt viele Möglichkeiten sich einzubringen: Beim Ankommen, mit Übersetzungen, Behördengängen, Patenschaften oder dem Anbieten von Zimmern und Wohnungen. Doch wo man sich engagieren kann, ist momentan noch unübersichtlich.

Diese Plattform ist eine Möglichkeit, sich dafür zu registrieren:

Zur Webseite von #LeaveNoOneBehind


Unterkunft

Viele Flüchtlinge benötigen Wohnraum – auf Facebook gibt es eine Gruppe, die sich um die Vermittlung kümmert.

Zur Facebookseite „Wohnraum für die flüchtenen Ukrainer:innen“


Wir versuchen diese Informationen aktuell zu halten. Wenn du weitere hilfreiche Seiten kennst, die wir noch ergänzen könnten, schreib uns gerne an: sabine@almalovis.de

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei Alma & Lovis! 

Mit unserem Newsletter wirst du Teil der Alma & Lovis Community und erhältst alle aktuellen Infos – zum Beispiel über unsere Kollektion Frühjahr/Sommer 2022, Sonderverkäufe oder Events.

Unser Dankeschön für deine Anmeldung:
10% Rabatt für deinen nächsten Einkauf!