Kaktusleder

| Aktuelles, Lookbook

Ein innovatives Materialprojekt: Nachhaltiges Leder aus Kaktuspflanzen!

Auf der Suche nach innovativen Materialien mit einer starken ökologischen Bilanz haben wir eine Pflanze entdeckt, die ein besonders attraktives Material hervorbringt: Kaktusleder.

Kleidung aus diesem Material ist atmungsaktiv, widerstandsfähig und kommt gänzlich ohne Kunststoffe aus. Die besondere Nachhaltigkeit zeigt sich auch in der Plantagenbewirtschaftung – denn der Nopal-Kaktus, aus dem das Leder hergestellt wird, braucht zum Wachsen nur sehr wenig Pflege, kommt ohne künstliche Bewässerung aus und lässt sich an vielen warmen Orten anpflanzen.

Da wir seit über 10 Jahren für nachhaltige Mode aus natürlichen Materialien stehen, passt Kaktusleder perfekt in unsere Kollektion!

Nachhaltige Plantagenbewirtschaftung

Es ist faszinierend: Um einen Meter Kaktusleder herzustellen, werden nur 3 Kakteenblätter benötigt! Dazu wird nicht die gesamte Pflanze geerntet, sondern nur ausgewachsene Triebe. So kann alle 6-8 Monate eine neue Ernte eingefahren werden. Die geernteten Blätter werden zur weiteren Verarbeitung in der Sonne getrocknet, so dass auch in diesem Prozess keine Energie eingesetzt werden muss. Grundsätzlich braucht die Pflanze keine Herbizide oder Pestizide – sie wächst ganz natürlich, rein biologisch, kommt sogar ohne künstliche Bewässerung aus und kann ca. 8 Jahre beerntet werden. Sie wird nicht nur für die Produktion von Leder verwendet, das Kaktusfleisch ist im Anbauland Mexiko auch ein Lebensmittel.

Pflanzenbasiertes Leder umweltfreundlich und in hoher nachhaltiger Qualität herzustellen, ist die Philosophie unseres Kaktusleder Produzenten.

Die Plantage erzeugt sogar aufgrund der hohen Bindungskapazität der Pflanzen eine negative CO2 Bilanz. Der fertige Stoff sieht aus wie Leder – hat eine glatte Oberfläche, ist formbeständig, besticht durch seinen angenehmen Geruch und hat eine exklusive, topaktuelle Ausstrahlung!

Die Herstellung von Kaktusleder bietet aus ökologischer Sicht jede Menge Vorteile:

  • Enorme Wassereinsparung
  • Schutz der Umwelt, da keine Chemikalien eingesetzt werden – weder für die Herstellung des Leders, noch im Anbau
  • Vollständige Transparenz und Rückverfolgung
  • Energieeinsparung durch Trocknung des Rohmaterials durch die Sonne
  • Das Leder ist ein Nebenprodukt – quasi ein Abfallprodukt bei der Lebensmittelherstellung
  • Tierschutz: Für die Lederproduktion müssen keine Tiere getötet werden
  • Nachhaltigkeit: Langlebige Plantagen im Einklang mit der Natur
  • CO2 Neutral

Zurück zur Übersicht

Willkommen bei Alma & Lovis! 

Mit unserem Newsletter wirst du Teil der Alma & Lovis Community und erhältst alle aktuellen Infos – zum Beispiel über unsere Kollektion Frühjahr/Sommer 2022, Sonderverkäufe oder Events.

Unser Dankeschön für deine Anmeldung:
10% Rabatt für deinen nächsten Einkauf!