Pullover: Der Winter-Allrounder

| Aktuelles, Wissenswertes

Natürliche Wärme

Wenn es uns fröstelt, sind sie da: Pullover und Strickjacken aus wärmenden Materialien, die uns wohlig durch die kalte Jahreszeit bringen. Viele haben den Unterschied schon auf der eigenen Haut gemerkt: Naturmaterialien können mehr!

Deshalb sind es bei Alma & Lovis auch nur Premium-Naturfasern, die zu feinen Pullovern verarbeitet werden. Dazu gehören Alpaka und Baby-Alpaka, Wolle (mulesingfree, kbT) Yak- oder Kamelhaar, die dir kuschelig weich und angenehm leicht den Winter zur Wohlfühlzeit machen: denn sie schmeicheln deiner Haut und sind aufgrund ihrer natürlichen Eigenschaften wärmeregulierend. Mehr Informationen zu unseren > Materialien

Stylische Naturfreunde

Neben ausgesuchten Materialien ist es der Style, der unsere Pullover zu Lieblingsstücken macht. Raffinierte Strickmuster, fein abgestimmte Farben und besondere Passformen machen jedes Teil einzigartig und zu einem Belgleiter, an dem du lange Freude hast!

Schon gewusst?

Der Begriff „Pullover“ stammt aus dem englischen „pull over“. Seit etwa 1817 ist das Wort in den deutschen Wortschatz übernommen worden und gilt seither als Synonym für meist gestrickte Kleidungsstücke mit langen Ärmeln, die über den Kopf gezogen werden. Lange Zeit war der Pullover nur im Bereich der Freizeitkleidung Zuhause – sie galten als unvereinbar mit einem modischen und seriösen Outfit. In den 70er und 80er Jahren setzte man sogar mit dem Tragen von grob gestrickten Pullovern aus Naturmaterialien ein Statement für die alternative und ökologische Bewegung.

Zum Glück sind wir heute frei in unserer Kleiderwahl und können die geliebten Allrounder nach Herzenslust kombinieren!


Der Pullover im WDR

Der WDR hat im Oktober 2018 ein Special zum Thema Pullover heraus gebracht. Darin geht das Reporter-Team vielen Fragen rund um das beliebte Kleidungsstück auf den Grund. Zum Beispiel  „Was steckt im Wollpullover“ und „Wolle versus Kunstfaser – was hat das für Folgen?“

Das Fazit: Lieber mehr Slow Fashion!

Mit unseren Pullovern aus feinsten Naturmaterialien liegst du also immer richtig!

Artikel und Film stehen  dir in der WDR Mediathek zur Verfügung. > Zur WDR Mediathek


Die richtige Pflege

Pullover von Alma & Lovis aus reinen Naturmaterialien wie Alpaka, Kamel- oder Yakhaar müssen nicht ständig gewaschen werden. Die natürliche Faser behält auch nach der Verarbeitung ihren selbstreinigenden Effekt und es reicht aus, sie nach dem Tragen einfach draußen zu lüften. Feuchte Luft wirkt aktiv gegen Gerüche oder Falten. Alternativ eignet sich natürlich auch das Bad: Zum Beispiel können Wollsachen dort nach dem Duschen im Wasserdampf lüften.

Bei Flecken reicht ein mildes Pflegemittel, denn im Normalfall dringt der Fleck nicht in die Faser ein, sondern bleibt an der Oberfläche. Auch wenn die Handwäsche mittlerweile nicht mehr oft praktiziert wird – wir empfehlen sie, da sie besonders schonend für die feinen Fasern ist. Die Wassertemperatur sollte maximal lauwarm sein und Wolle grundsätzlich nie lange im Wasser liegen sowie gut ausgespült werden. Danach nicht wringen, sondern auf einem Handtuch vorsichtig in Form ziehen und liegend trocknen. Heizung und Wäschetrockner sind ungeeignet für die Trocknung. Wolle kann vorsichtig gebügelt werden – aber immer nur mit Dampf oder mit einem feuchten Handtuch als Zwischenlage.

Wir empfehlen zur Reinigung die alvito Waschlösung – mehr darüber im separaten Blogbeitrag.
Für die Handwäsche eignet sich auch Haarwaschmittel.

Pilling, kleine Knötchen, die sich durch das Tragen bilden können bitte immer mit einem Fusselrasierer bearbeiten. Durch das Abreißen kann die Wollfaser beschädigt werden. Die richtige Lagerung für feine Wolle: Frisch gelüftet können Pullover liegend über den Sommer gebracht werden. Zum Schutz vor Motten eigenen sich Zedernholz, Lavendelsäckchen oder das Einschlagen in dünnes Papier.

 

Wir wünschen dir viel Freude mit unseren edlen Stricksachen – hier findest du unsere aktuelle Strick-Kollektion

Zurück zur Übersicht