Second Life: Gebrauchte Kartons

| Aktuelles, Wissenswertes

Wiederverwendung von Kartons zum Schutz der Umwelt

In allen Produktionsschritten wollen wir den Verpackungsmüll so gering wie möglich halten und Ressourcen schonen – daher verwenden wir ab sofort gut erhaltene Kartons mehrfach.

Alle Kartons, die wir erhalten, werden gesichtet und auf ihre Wiederverwendbarkeit geprüft – der Schutz der Ware steht dabei natürlich an erster Stelle. Anschließend werden die Etiketten entfernt, die Kartons per Stempel gekennzeichnet und für den weiteren Versand frei gegeben.

Wenn ihr also künftig eure Bestellung in einem solchen Karton erhaltet, könnt ihr euch sicher sein, einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz geleistet zu haben!

 

Altpapier

Wenn ein Karton nicht mehr als Verpackung verwendet werden kann, geht er bei uns in die Altpapiersammlung, denn der gesamte Papier-Müll kann dann in die Wiederverwertung gehen. In Deutschland produzierte Wellpappe besteht zu durchschnittlich 20 Prozent aus frischem Bruch- und Durchforstungsholz, das bei der Pflege bewirtschafteter Wälder anfällt, und zu 80 Prozent aus Altpapieren. Es lohnt sich also, Wertstoffe richtig zu entsorgen!

Recycling siegt

Die mehrfache Nutzung der Papierfasern ist ein entscheidender Faktor für den Urwaldschutz: Wird Altpapier wieder zu neuem Papier aufbereitet, verbleibt das Holz im Wald oder steht für andere Nutzungen zur Verfügung. Der Druck auf die Wälder sinkt. Doch Recyclingpapier kann noch viel mehr: Gegenüber Primärfaserpapier spart es bis zu 60 % Energie und bis zu 70 % Wasser, verursacht deutlich weniger CO2, verringert Abfall und Emissionen – ein wahrer Champion!

Ökobilanz

Es ist unmöglich, einen exakten Wert für Wasser- und Energieverbrauch, Abwasserbelastung und Emissionen über die gesamte Papier- und Zellstoffindustrie hinweg anzugeben. Jede Fabrik und jede Papiersorte hat unterschiedliche Produktionsstandards. Wer beim Kauf von einem Paket Papier mit 500 Blatt (2,5 Kilo) zu Recyclingqualität greift, spart 5,5 Kilo Holz. Und mit den 3 kWh, die man beim Kauf eines Kilos Recyclingpapier gegenüber Primärfaserpapier spart, lässt sich soviel Wasser erhitzen, dass man damit rund 210 Tassen Kaffee kochen kann.

Wer mehr über Papier, dessen Produktion und Recycling erfahren möchte: Das Umweltbundesamt hat eine Broschüre dazu heraus gegeben. Du findest sie auf der Homepage des Umweltbundesamts zum > Download 

 

Zurück zur Übersicht