Wir unterstützen das neue Siegel „Grüner Knopf“

| Aktuelles, Wissenswertes

Mode von Alma & Lovis erhält das Siegel für sozial und ökologisch nachhaltige Produkte

Der „Grüne Knopf“ ist ein deutsches staatliches Siegel zur Kennzeichnung von fairer & ökologischer Kleidung, das im September 2019 offiziell eingeführt wird

Im Gespräch ist die neue Zertifizierung bereits seit einiger Zeit – inzwischen ist viel passiert und das Siegel-Konzept hat einige Ausbaustufen erfahren. Jetzt ist der „Grüne Knopf“ offiziell auf dem Markt und die Verleihung des Siegels beinhaltet sowohl Pflichten für das Unternehmen, als auch den Nachweis, dass die zertifizierten Produkte fairen und ökologischen Ansprüchen gerecht werden.

Am 09.09.2019 erhielt unsere Geschäftsführerin Elke Schilling bei der offiziellen Präsentation des Siegels in Berlin das Zertifikat von Bundesminister Gerd Müller und Botschafterin Barbara Meier.

Was steckt hinter dem Siegel?

Der aktuelle „Grüne Knopf“ im Überblick

  • Einführung: Im September 2019 in Deutschland, perspektivisch soll er sich zu einem globalen Siegel mit staatlicher Überwachung entwickeln. Siegelinhaber ist das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).
  • Gekennzeichnet bzw. zertifiziert werden sozial und ökologisch hergestellte Textil-Produkte.
  • Diese Produkte müssen insgesamt 26 soziale und ökologische Mindeststandards einhalten. Die Einhaltung der Standards können auf Basis bereits bestehender anerkannter Siegel nachgewiesen werden.
  • Zusätzlich müssen die Hersteller der Produkte anhand von 20 Kriterien die Einhaltung ihrer unternehmerischen Sorgfaltspflichten nachweisen. Grundlage sind die Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte der Vereinten Nationen (VN) sowie sektorspezifische Empfehlungen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).
  • In der Einführungsphase werden die Zertifizierungsverfahren durch ausgewählte und in anderen Bereichen akkreditierte Prüfstellen und in enger Abstimmung und Aufsicht durch die DAkkS durchgeführt.

 

Und im Detail…

Der Grüne Knopf (GK) ist ein staatliches Siegel für ökologisch und sozial produzierte Textilien, das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) vergeben wird. Er kennzeichnet sozial und ökologisch nachhaltig hergestellte Textilien von verantwortungsvoll handelnden Unternehmen.

Ziel des Siegels ist eine klare Orientierung für den Verbraucher. Wer sozial und ökologisch produzierte Kleidung kaufen möchten, soll sich in Zukunft nicht mehr stetig über die  verschiedenen Standards informieren müssen, sondern auf das eine staatliche Siegel vertrauen können. Damit ein Kleidungsstück zertifiziert werden kann, müssen auf zwei Ebenen Kriterien erfüllt sein.

Am Produkt: Auf der Ebene des Produkts spricht das BMZ von einem Metasiegel. Die mit dem Siegel ausgezeichneten Kleidungsstücke müssen zuvor bereits eines oder mehrere der sieben vom BMZ anerkannten Referenzsiegel vorweisen können. Dazu gehören: GOTS, IVN Best, Oeko-Tex Made in Green, Fair Wear Foundation Leader Status, Fairtrade Textilstandard, Blauer Engel für Textilien, Bluesign Product.

Diese Siegel müssen so kombiniert werden, dass sowohl soziale Anforderungen als auch Umweltstandards abgedeckt sind. Der Grüne Knopf deckt zunächst zwei Stufen der textilen Lieferkette ab: Er garantiert die Einhaltung von sozialen Standards in der Konfektion und von ökologischen Anforderungen in der Textilveredelung, etwa Drucken, Färben oder chemische Nachrüstungen. Weitere Schritte in der Kette, zum Beispiel die Faserherstellung, sollen folgen.

Im Unternehmen: Ein Unternehmen, das den Grünen Knopf für eines seiner Produkte beantragen will muss nachweisen, dass es bereit ist, Risiken in seiner Lieferkette zu erkennen und Verantwortung für diese zu übernehmen. Diese „unternehmerischen Sorgfaltspflichten für Menschenrechte und Umwelt“ orientieren sich an den Leitprinzipien der Vereinten Nationen. Das BMZ hat sie in einem Kriterienkatalog zusammengefasst und lässt sie von akkreditierten Prüfstellen direkt überprüfen.

Alma & Lovis und der „Grüne Knopf“

Wir sind schon seit Jahren Mitglied im Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft e.V. (iVN), als Unternehmen und auch für viele unserer Produkte mit „GOTS“ zertifiziert – einer der weitreichendsten Zertifizierungen. > Details & weitere Informationen dazu findet ihr hier.

Jetzt ist Alma & Lovis eines der ersten Unternehmen, das Produkte mit dem  Zertifikat „Grüne Knopf“ auszeichnen darf. Und der „Grüne Knopf“ ist für uns ein weiterer Schritt in die richtige Richtung, um dem Verbraucher Orientierung und Transparenz bei seiner Kaufentscheidung zu geben. Wir freuen uns auf die avisierten Erweiterungen und Weiterentwicklungen des Siegels auf weitere Produktionsstufen – zum Schutz von Mensch und Umwelt in der gesamten Textil-Lieferkette.

Wir hoffen, dass der Grüne Knopf diese anspruchsvolle Aufgabe erfüllen wird und kein weiteres Greenwashing begünstigt – was leider durch die aktuelle „grüne Welle“ allzu häufig geschieht.

 

Zurück zur Übersicht